AGB

  • Unsere allgemeinen GeschĂ€fts- und Vertragsbedingungen

1. Geltung

Die Lieferungen, Leistungen und Angebote von Mountain Pleasure EU erfolgen ausschließlich auf Grund dieser GeschĂ€ftsbedingungen; entgegenstehende oder von unseren GeschĂ€ftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkenne wir nicht an, es sei denn, wir hĂ€tten ausdrĂŒcklich deren Geltung zugestimmt. VertragserfĂŒllungshandlungen unsererseits gelten insofern nicht als Zustimmung zu von unseren Bedingungen abweichenden Vertragsbedingungen. Diese GeschĂ€ftsbedingungen gelten als Rahmenvereinbarung auch fĂŒr alle weiteren RechtsgeschĂ€fte zwischen den Vertragsparteien. SĂ€mtliche Vereinbarungen, nachtrĂ€gliche Änderungen, ErgĂ€nzungen, Nebenabreden usw. bedĂŒrfen zu ihrer GĂŒltigkeit der Schriftform, somit auch als Originalunterschrift oder der sicheren elektronischen Signatur.

2. Vertragssprache

Der Vertragsinhalt, alle sonstigen Informationen, Kundendienst, Dateninformation und Beschwerdeerledigung werden durchgÀngig in deutscher Sprache abgefasst.

3. Vertragsabschluss

Wann der Vertrag mit uns zustande kommt, richtet sich nach der von Dir gewÀhlten Zahlungsart:

SEPA-Lastschrift

Wir nehmen Deine Bestellung durch Versand einer AnnahmeerklÀrung in separater E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen an.

Kreditkarte
Mit Abgabe der Bestellung ĂŒbermittelst Du uns gleichzeitig Deine Kreditkartendaten. Nach Deiner Legitimation als rechtmĂ€ĂŸiger Karteninhaber fordern wir Dein Kreditkartenunternehmen zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf und nehmen dadurch Dein Angebot an.

PayPal
Im Bestellprozess wirst Du auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Dort kannst Du Deine Zahlungsdaten angeben und die Zahlungsanweisung an PayPal bestÀtigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf und nehmen dadurch Dein Angebot an.

SOFORT Überweisung
Nach Abgabe der Bestellung wirst Du auf die Webseite des Online-Anbieters SOFORT Überweisung (=Klarna) weitergeleitet, wo Du die Zahlungsanweisung an SOFORT Überweisung bestĂ€tigst. Dadurch kommt der Vertrag mit uns zustande.

4. Preis

Alle von uns genannten Preise sind, sofern nicht anders ausdrĂŒcklich vermerkt ist, inklusive 20% österreichischer Mehrwertsteuer zu verstehen. Alle Preise sind Tagespreise oder gelten bis zur nĂ€chsten Änderung. Sollten im Zuge des Versandes- Export – oder Importabgaben fĂ€llig werden, gehen diese zu Lasten des Bestellers. Die Verrechnung erfolgt in Euro. Alle Preise verstehen sich zuzĂŒglich Versandkosten soweit nicht andere Vereinbarungen getroffen wurden. Die Preise beziehen sich auf die jeweils abgebildeten Artikel gemĂ€ĂŸ Beschreibung, nicht jedoch auf Inhalte, Zubehör oder Dekoration.

5.Zahlungsbedingungen, Verzugszinsen

Mangels gegenteiliger Vereinbarung sind unsere Forderungen Zug um Zug gegen Übergabe der Ware per Nachnahmen oder per Vorauskassa zu begleichen. SkontoabzĂŒge bedĂŒrfen einer gesonderten Vereinbarung. Im Falle des Zahlungsverzuges, auch mit Teilzahlung, treten auch Skontovereinbarungen außer Kraft. Zahlungen des Kunden gelten erst mit dem Zeitpunkt des Einganges auf unserem GeschĂ€ftskonto als geleistet. Bei Überschreiten der vereinbarten Zahlungsfrist werden Verzugszinsen in der Höhe von 1,25% pro Monat berechnet. Aufrechnung oder ZurĂŒckhaltung von Zahlungen wegen bestehender oder behaupteter Gegenforderungen ist – aus welchem Grunde immer – nicht zulĂ€ssig. Hiervon unberĂŒhrt bleibt Bestimmung des § 6 Abs. 1 KSchG.

6.a. VertragsrĂŒcktritt und Retoursendung

Widerrufsbelehrung fĂŒr den Verbraucher:

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgenden Maßgaben zu, wobei Verbraucher jede natĂŒrliche Person ist, die RechtsgeschĂ€fte zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen nicht ihrer selbststĂ€ndigen beruflichen TĂ€tigkeit zugerechnet werden kann.

Widerrufsbelehrung

Du kannst Deine VertragserklĂ€rung innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von GrĂŒnden in Textform (z.B. Brief, Email) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf ĂŒberlassen wird – auch durch RĂŒcksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim EmpfĂ€nger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor ErfĂŒllung unserer Informationspflicht gemĂ€ĂŸ Artikel 246 §2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB, Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Brief:

Mountain Pleasure EU, GerichtsĂ€cker 10-12/2, 6094 Axams, Österreich

Email:

hello@mountainpleasure.shop

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufes sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurĂŒck zu gewĂ€hren und ggf. gezogene Nutzung (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kannst Du uns die empfangene Leistung sowie Nutzung (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurĂŒckgewĂ€hren beziehungsweise herausgeben, mĂŒsstest Du uns insoweit Wertersatz leisten. FĂŒr die Verschlechterung der Sache und fĂŒr gezogene Nutzen musst Du Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzung oder Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurĂŒckzufĂŒhren ist, der ĂŒber die PrĂŒfung der Eigenschaften und Funktionsweise hinausgeht. Unter „PrĂŒfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwas im LadengeschĂ€ft möglich und ĂŒblich ist.

PaketversandfĂ€hige Sachen sind auf unsere Gefahr zurĂŒckzusenden. Du hast die regelmĂ€ĂŸigen Kosten der RĂŒcksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. FĂŒr nicht paketversandfĂ€hige Sachen hast Du auf Deine Gefahr hin, fĂŒr die RĂŒcksendung, die Kosten und Sorge zu tragen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen mĂŒssen innerhalb von 30 Tagen erfĂŒllt werden. Die Frist beginnt fĂŒr Dich mit der Absendung Deiner WiderrufserklĂ€rung oder der Sache, fĂŒr uns mit deren Empfang.

 

Bitte beachte Folgendes:

Sende bitte, soweit möglich, die Ware nicht unfrei sondern als frankiertes Paket an uns zurĂŒck. BegrĂŒndete und angesprochene Reklamationen sind immer an uns zurĂŒckzusenden. Die RĂŒcksendung ist ohne Ausnahme ausreichend zu frankieren. Unfreie Sendungen werden nicht angenommen. Die Versandkosten werden bei Nachweis von uns erstattet.

Vermeide bitte BeschĂ€digungen und Verunreinigungen der Ware. Sende die Ware bitte in Originalverpackung mit sĂ€mtlichen Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurĂŒck. Soweit Du die Originalverpackung nicht mehr besitzt, sorge bitte zur Vermeidung von TransportschĂ€den fĂŒr eine geeignete Verpackung. Die vorstehenden ModalitĂ€ten sind keine Voraussetzungen fĂŒr die wirksame AusĂŒbung des Widerrufsrechtes.

7. Lieferfrist

Die Lieferung erfolgt innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Lieferfrist von 30 Tagen ab der BestellbestĂ€tigung. Sollte sich die Lieferung verzögern, so werden wir sofort nach Bekanntwerden der Verzögerung, jedoch vor der Frist von 30 Tagen, mit dem Kunden Kontakt aufnehmen und sein EinverstĂ€ndnis zur spĂ€teren Lieferung einholen. Sollte der Kunde damit nicht einverstanden sein, ist er berechtigt vom Vertrag zurĂŒckzutreten.

8. ErfĂŒllungsort

ErfĂŒllungsort ist 6094 Axams.

9. Schadenersatz

SĂ€mtliche SchadensersatzansprĂŒche sind im Falle leichter FahrlĂ€ssigkeit ausgeschlossen. Dies gilt nicht fĂŒr PersonenschĂ€den bzw. bei VerbrauchergeschĂ€ften fĂŒr SchĂ€den an zur Bearbeitung ĂŒbernommenen Sachen. Das Vorliegen von leichter bzw. grober FahrlĂ€ssigkeit hat, sofern es sich nicht um ein VerbrauchergeschĂ€ft handelt, der GeschĂ€digte zu beweisen. Handelt es sich nicht um ein VerbrauchergeschĂ€ft, so betrĂ€gt die VerjĂ€hrungsfrist von SchadensersatzansprĂŒchen drei Jahre ab GefahrenĂŒbergang. Die in diesen GeschĂ€ftsbedingungen enthaltenen oder sonst vereinbarten Bestimmungen ĂŒber Schadensersatz gelten auch dann, wenn der Schadenersatzanspruch neben oder anstelle eines GewĂ€hrleistungsanspruches geltend gemacht wird.

10. GewÀhrleistung

Die GewĂ€hrleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Abgesehen von jenen FĂ€llen, in denen von Gesetztes wegen das Recht auf Wandlung zusteht, behalten wir uns vor, den GewĂ€hrleistungsanspruch nach unserer Wahl durch Verbesserung, Austausch oder Preisminderung zu erfĂŒllen. Die Ware ist nach Ablieferung unverzĂŒglich zu untersuchen. Dabei festgestellte MĂ€ngel sind ebenso unverzĂŒglich, spĂ€testens aber innerhalb von 3 Tagen nach Ablieferung unter Bekanntgabe von Art und Umfang des Mangels dem VerkĂ€ufer bekannt zu geben. Verdeckte MĂ€ngel sind unverzĂŒglich nach ihrer Entdeckung zu rĂŒgen. Wird eine MĂ€ngelrĂŒge nicht rechtzeitig erhoben, so gilt die Ware als genehmigt. Die Geltendmachung von GewĂ€hrleistungs- oder SchadenersatzansprĂŒche sowie das Recht auf Irrtumsanfechtung auf Grund von MĂ€ngel, sind in diesen FĂ€llen ausgeschlossen.

11. Produkthaftung

Regressforderungen im Sinne des § 12 Produkthaftungsgesetz sind ausgeschlossen, es sei denn, der Regressberechtigte weist nach, dass der Fehler in unserer SphÀre verursacht und zumindest grob fahrlÀssig verschuldet worden ist.

12. Eigentumsvorbehalt und dessen Geltendmachung

Alle Waren werden von uns unter Eigentumsvorbehalt geliefert und bleiben bis zur vollstĂ€ndigen Bezahlung unser Eigentum. In der Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes liegt nur dann ein RĂŒcktritt vom Vertrag, wenn dieser ausdrĂŒcklich erklĂ€rt wird. Bei WarenrĂŒcknahme sind wir berechtigt, angefallene Transport- und Manipulationsspesen zu verrechnen. Bei Zugriff Dritter auf die Vorbehaltsware- insbesondere durch PfĂ€ndungen- verpflichtet sich der Kunde, auf unser Eigentum hinzuweisen und uns unverzĂŒglich zu benachrichtigen. Ist der Kunde Verbraucher oder kein Unternehmer, zu dessen ordentlichem GeschĂ€ftsbetrieb der Handel mit den von uns erworbenen Waren gehört, darf er bis zur vollstĂ€ndigen Begleichung der offenen Kaufpreisforderung ĂŒber die Vorbehaltsware nicht verfĂŒgen, sie insbesondere nicht verkaufen, verpfĂ€nden, verschenken, oder verleihen. Der Kunde trĂ€gt das volle Risiko fĂŒr Vorbehaltsware, insbesondere fĂŒr die Gefahr des Unterganges, des Verlustes oder der Verschlechterung.

13. Rechtswahl, Gerichtsstand

Es gilt österreichisches Recht. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes wird ausdrĂŒcklich ausgeschlossen. Die Vertragsparteien vereinbaren österreichische, inlĂ€ndische Gerichtsbarkeit. Handelt es sich nicht um ein VerbrauchergeschĂ€ft, ist zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten das am Sitz der Firma sachlich zustĂ€ndige Gericht ausschließlich örtlich zustĂ€ndig.

14. Datenschutz, AdressenÀnderung und Urheberrecht

Der Kunde erteilt seine Zustimmung, dass auch die im Kaufvertrag mit enthaltenen personsbezogenen Daten in ErfĂŒllung dieses Vertrages von uns automationsunterstĂŒtzt gespeichert und verarbeitet werden. Kundendaten werden nicht an Dritte weitergegeben, außer dies ist fĂŒr die Vertragsabwicklung unbedingt erforderlich. Unsere Vertragspartner sind ĂŒber unsere Datenschutzbestimmungen instruiert und halten diese ein. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informationsstelle fĂŒr DatenschutzauskĂŒnfte, allgemeine Fragen und Beschwerden an hello@mountainpleasure.shop. Der Kunde ist verpflichtet, uns Änderungen seiner Wohn- bzw. GeschĂ€ftsadresse bekanntzugeben, solange das vertragsgegenstĂ€ndliche RechtsgeschĂ€ft nicht beidseitig vollstĂ€ndig erfĂŒllt ist. Wird die Mitteilung unterlassen, so gelten ErklĂ€rungen auch dann als zugegangen, falls sie an die zuletzt bekanntgegebene Adresse gesendet werden. PlĂ€ne, Skizzen oder sonstige technische Unterlagen bleiben ebenso wie Muster, Kataloge, Prospekte, Abbildungen und dergleichen stets unser Eigentum; der Kunde erhĂ€lt daran keine wie immer gearteten Werknutzungs- oder Verwertungsrechte.

15. Werberechtliche Einwilligung

Mit Vereinbarung der Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen willigt der Kunde ausdrĂŒcklich ein, dass eine Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personsbezogenen Daten, die er der Firma Mountain Pleasure EU zur VerfĂŒgung gestellt hat, durch die Firma Mountain Pleasure EU fĂŒr Zwecke des eigenen Marketings gegenĂŒber dem Kunden unter anderem durch Einrichtung einer Kundendatei erfolgen kann. Insbesondere willigt der Kunde ein, dass ihm im Rahmen von Werbeaktionen der Firma Mountain Pleasure EU mittels Fax, Email(Newsletter), Flyer, Kataloge, oder vergleichbaren Medien, unaufgefordert Angebote ĂŒbermittelt werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung fĂŒr die Zukunft vom Kunden widerrufen werden.

21.Schlichtungsstelle

Alternative Streitbeilegung gemĂ€ĂŸ Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die EuropÀische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.